Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Sie möchten Kontakt aufnehmen? 0160 699 0 688

Das sind meine

Standpunkte und Visionen

für die Gemeinde Hochdorf, mit den Ortsteilen Hochdorf, Schweinhausen und Unteressendorf.

Die Gemeinde Hochdorf hat sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt.
Es gibt nur wenige Gemeinden dieser Größenordnung die eine ähnliche Infrastruktur aufweisen können. Dennoch gibt es Themen, die aus meiner Sicht von zentraler Bedeutung für die Gemeinde Hochdorf und ihren drei Ortschaften sind und wofür ich mich bei einer möglichen Wahl zu Ihrem Bürgermeister einsetzen werde.


Mein zentrales Ziel hierbei:
Eine liebens- und lebenswerte Gemeinde mit Zukunft für Jung und Alt.

Ausbau und Erhalt bedarfsgerechter Betreuungsangebote

Um auch in Zukunft für junge Familien attraktiv zu sein, braucht es eine bedarfsgerechte Betreuung und Schulangebote vor Ort. Mein Ziel ist es, durch vorausschauende Bedarfsplanung zur richtigen Zeit am richtigen Ort Kita-Plätze zur Verfügung zu stellen. Hierbei bin ich auch gegenüber alternativen Betreuungsformen (z.B. Waldkindergarten) offen. Deshalb stehe ich für den Ausbau und Erhalt der Kinderbetreuung und des Grundschulstandortes.

Als Vater von zwei Kindern weiß ich, wie wichtig frühkindliche, kulturelle und sportliche Förderung ist. Deshalb unterstütze ich die Zusammenarbeit zwischen der Schule und den Vereinen.

 

Zukunftsorientierte Baupolitik

Familien brauchen bezahlbaren und Senioren altersgerechten Wohnraum. Die Gemeinde Hochdorf muss also wachsen- aber mit Augenmaß. Jeder überbaute Quadratmeter geht zu Lasten der Landwirtschaft und der Natur. Deshalb schlage ich vor, die Wohn- und Gewerbegebiete so effektiv wie möglich zu nutzen. Dies beinhaltet auch die strukturierte Weiterentwicklung der Ortskerne und die zielorientierte Anpassung des Baurechts.

 

Förderung von Vereinen, ehrenamtlichen Engagement, der Feuerwehr und Jugend

Die Vereine bereichern mit ihrem vielseitigen Angebot das gesellschaftliche Leben und machen die Gesamtgemeinde zu einer lebendigen und liebenswerten Heimat. So soll es auch bleiben! Besonders am Herzen liegt mir die Jugendarbeit. Das Amt des Bürgermeisters möchte ich nutzen, um die Wertschätzung und Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement zum Ausdruck zu bringen und daher setze ich mich für eine unkomplizierte Unterstützung und Förderung der Vereine und Ehrenamtlichen ein.

Der Brandschutz ist bei unseren drei Freiwilligen Feuerwehren in guten Händen. Aktuell sind wichtige Investitionen für die Einsatzbereitschaft unserer Wehren getätigt worden. Die Feuerwehren sollen auch in Zukunft für die Sicherheit der Gesamtgemeinde sorgen. Dass hierbei auch die technische Basis stimmen muss, ist selbstverständlich für mich.

 

Nachhaltige Oberflächenwasserbeseitigung

In den letzten Jahren ist es auch verstärkt in der Gemeinde Hochdorf zu starken Regenereignissen gekommen. Die vorhandene Kanalisation kommt dabei oft an ihre Grenzen. Hier bedarf es eines ganzheitlichen Konzepts mit einer Vielzahl an Stellschrauben. Die Gemeinde hat im Rahmen eines „Kommunalen Starkregenrisikomanagement“ schon die ersten Schritte unternommen. Die Handlungsempfehlungen gilt es weiter zu verfolgen, Haushaltsmittel bereitzustellen und sämtliche Fördermöglichkeiten auszuschöpfen.

 

Ausbau der Mobilitätsangebote

In ländlichen Regionen spielt das Thema Mobilität eine bedeutende Rolle. Der öffentliche Personennahverkehr muss kontinuierlich optimiert und am Bedarf orientiert werden. Ich setze mich für verlässliche und miteinander vernetzte Busfahrpläne ein. Ich unterstütze neue Mobilitätsformen wie Mitfahrangebote, Rufbus bzw. Anrufsammeltaxi.

 

Erhalt der Nahversorgung

Zu einer lebenswerten Gemeinde gehört die Versorgung mit den Dingen des täglichen Bedarfs unbedingt dazu. Insbesondere Lebensmittel und die medizinische Versorgung sind hier wichtig - auch im Hinblick auf die Senioren. Ziel wird also sein, die Ärzteversorgung langfristig zu sichern und die bestehende Nahversorgung vor Ort zu stärken.

 

Breitbandausbau

Zu einer guten Infrastruktur gehört heutzutage auch eine gute Internetverbindung. Der Breitbandausbau ist deshalb für die künftige Entwicklung der Gemeinde von entscheidender Bedeutung. Durch den Anschluss an das Backbone-Netzes des Landkreises kann die Gemeinde hier einen großen Schritt weiterkommen. Ich werde mich daher für den flächendeckenden Ausbau der Breitbandversorgung in der Gemeinde einsetzen.

 

Leben im Alter

Wohnen und Pflege sind wichtige Themen. Es muss möglich sein, auch bei einem größeren Hilfe- und Pflegebedarf, im vertrauten Umfeld bleiben zu können. Neben den bisherigen Versorgungstrukturen sollten über weitere Betreuungsangebote nachgedacht und mit potentiellen Trägern gesprochen werden.

 

Bürgernahe und moderne Verwaltung

Ich stehe für eine bürgernahe, moderne und transparente Verwaltung. So sollen möglichst viele Behördengänge durch Online-Angebote von zu Hause aus möglich sein. Dennoch steht bei mir ein direkter Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin im Vordergrund. Deshalb möchte ich Bürgerversammlungen und regelmäßige Bürgersprechstunden anbieten. Bei bedeutenden Projekten und Maßnahmen, wäre mir ein Bürgerbeteiligungsprozess wichtig, so dass die Entscheidungsfindung auf einer breiten Basis steht. Eine gute und konstruktive Zusammenarbeit im Gemeinderat ist von elementarer Bedeutung, genauso wie eine gut funktionierende und intakte Verwaltung. Ich möchte daher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde mitnehmen und motivieren.

 

Unterstützung der Gewerbebetriebe

Geht es der Wirtschaft gut, geht es auch der Kommune gut. Damit dies gelingt, brauchen unsere Gewerbetreibenden, unsere Unternehmen und unser Handwerk Flächen um sich zu erweitern, um zu wachsen, oder sich überhaupt ansiedeln zu können. Die Gemeinde Hochdorf liegt aufgrund der Verkehrsanbindung sehr günstig. Ich bin hier für eine Weiterentwicklung und Ausweisung von Gewerbeflächen, welche aber mit den dörflichen Strukturen und der landschaftlich reizvollen Umgebung zusammenpassen muss.

 

Unterstützung der Landwirtschaft

Die Landwirtschaft hat in den letzten Jahrzehnten eine enorme Veränderung erlebt. Viele kleinere Familienbetriebe haben in den vergangenen Jahren leider aufgehört. Die verbliebenen Betriebe müssen investieren und sich vergrößern um wettbewerbsfähig zu sein. Der Landwirt ist heute nicht nur Nahrungsversorger, sondern hat meist mehrere Standbeine. Die Landwirtschaft trägt auch als moderner Landschaftspfleger zur Attraktivität unserer Heimat bei. Die Landwirtschaft muss in ihren Belangen unterstützt werden um die noch verbliebenen Familienbetriebe zu erhalten.

 

Nachhaltig Handeln

Wenn wir nachhaltig handeln, schützen wir nicht nur die Umwelt oder das Klima, wir schützen auch unsere Lebensgrundlage. Ich bin der Meinung, dass die Kommune hier als Vorbild vorangehen sollte. Hochdorf ist hier schon vielen Kommunen voraus. Seit einem Jahrzehnt wird ein Teil der Gemeinde über ein Nahwärmenetz versorgt und trägt daher den Namen „Bioenergiedorf“. Hier steckt meiner Meinung nach weiteres Potential bis hin zur Zertifizierung durch den European Energy Award. Neben energetischen Maßnahmen bin ich auch für den Erhalt der schönen und vielfältigen Natur- und Kulturlandschaft. Diese kann durch eine bessere Beschilderung und Bewerbung der Rundwanderwege noch erlebbarer gemacht werden.

 

Gesunde Finanzpolitik und Ausschöpfung von Zuschüssen

Die Gemeinde Hochdorf hat dieses Jahr auf das Neue Kommunale Haushaltsrecht umgestellt. Unter anderem müssen nun künftig auch Abschreibungen erwirtschaftet werden. Zukünftige Investitionen sollen deshalb noch stärker hinsichtlich der Bewirtschaftungs- und Folgekosten hinterfragt werden. Stillstand ist gleich Rückschritt und holt damit eine Kommune in einigen Jahren wieder ein. Um einen Investitionsstau zu vermeiden gilt es ein gemeindliches Entwicklungs- und Investitionskonzept aufzustellen. Ich stehe für eine nachhaltige und solide Haushaltpolitik, die neben der konsequenten Investition in den Erhalt der kommunalen Infrastruktur auch ein besonderes Augenmerk auf Folgekosten aber auch auf Zuschüsse und Fördermittel richtet. Unabhängig davon ob es sich um das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR), die Breibandförderung, Leistungen nach dem Finanzausgleichsgesetz (FAG) oder Wasserwirtschaftlichen Vorhaben (Stichwort Hochwasserschutz) handelt.

 

Ich möchte gerne im Dialog mit Ihnen erfahren, was Ihnen an der Gemeinde Hochdorf und ihren drei Teilorten besonders gut gefällt und wo Verbesserungspotential besteht. Deshalb bitte ich Sie: Kontaktieren Sie mich!

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

Datenschutz Impressum